Meine Gesichtpflege

Hallo ihr Süßen,

heute möchte ich euch meine Gesichtspflege vorstellen, die ich seit ca. 3 Monaten benutze und sehr zufrieden mit bin.
Ich bin was den Hauttyp angeht sehr kompliziert, fettige T-Zone, trockene Backen und im Allgemeinen sehr sensible Haut. Daher ist das Thema Gesichtspflege ein richtiges Problemkind, also für mich.
Benutze ich Pflege die für sensible Haut gedacht ist, reguliert sie nicht meine T-Zone. Benutz ich etwas was die T-Zone reguliert, trocknet meine Haut aus. Benutz ich etwas mit viel Feuchtigkeit, sehe ich am Ende aus wie ein glänzendes Speckschweinchen. Alles nicht so einfach…
Als ich mit diesem Problem zu einer Freundin bin, hat sie mir die Produkte die ich euch vorstellen möchte, von Dr. Hauschka empfohlen.
Nun aber nur ein kurzer Ausflug zur Firma Dr. Hauschka:
„Seit 1935 entwickelt die WALA Heilmittel GmbH Präparate aus der Natur. Am Anfang ihrer Geschichte war sie Avantgardistin und Pionierin in einer Gesellschaft, die kaum mehr Bewusstsein für natürliche Präparate besaß. Die schnelle technische Lösung schien das Denken in Zusammenhängen abgelöst zu habe
Lange bevor uns der Begriff Nachhaltigkeit bekannt war, haben wir uns an seiner Bedeutung orientiert. Denn natürliche Kreisläufe und die Kraft vitaler, unbelasteter Rohstoffe bilden die Basis für alle Produkte von Dr.Hauschka.
Stellen Sie sich unser Unternehmen wie einen reichen Garten vor: Wir wirken darin so achtsam und verantwortungsvoll wie möglich, wir orientieren uns an den Rhythmen der Natur, wir legen Wert auf Handarbeit, wir schätzen einen gesunden Kompost genauso wie eine reiche Ernte.“ (www.dr.hauschka.com)
Ich habe für mich die Reinigungsmilch und das Tonikum entdeckt. Außerdem benutze ich einmal wöchentlich die Reinigunsmaske incl.  Dampfbad.

Reinigungsmilch


Information:

„Die Reinigungsmilch befreit die Haut von Schmutz und Make-up und pflegt sanft. Für empfindliche Haut ist die Reinigungsmilch eine reinigende Basispflege, die gleichzeitig schützt. Die sanfte Emulsion bereitet die Haut auf die weiteren stärkenden und schützenden Pflegeschritte vor. Die Komposition mit Wundklee, Jojoba- und Mandelöl erhält den natürlichen Hydrolipidmantel der Haut.“
Ich benutze sie morgens und abends um mein Gesicht von den ganzen Schmutzpartikel zu reinigen. Sie ist sanft und nach dem Abwaschen tritt kein Spannungsgefühl bei mir auf. Am Anfang war das noch anders, aber man sollte der Haut ca. 30 Tage die Chance geben sich an die neue Pflege zu gewöhnen. Der Geruch ist gewöhnungsbedürftig gewesen, aber nicht unangenehm sondern es riecht einfach nach Kräutern ^^.

Der Preis liegt bei 19€ für 145ml Reinigungsmilch. Wie gesagt ich benutze sie schon fast 3 Monate und sie ist noch halb voll. 19€ auf ca. 5 Monate verteilt ist daher in meinen Augen akzeptabel.

Nach der Reinigungsmilch kommt das Gesichtstonikum Spezial,welches ich als Basis vor der Gesichtscreme auf das Gesicht sprühe und sanft einmassiere, einklopfe oder trocknen lasse.

Information:
„Für unreine, großporige und fettige Haut ist das Gesichtstonikum Spezial die ideale fettfreie Basispflege. Die Komposition mit Wundklee, Ringelblume und Kapuzinerkresse gleicht die übermäßige Talgproduktion aus und wirkt regulierend auf entzündete Hautpartien. Die hochwertige Heilpflanzenkomposition wirkt auf die Hautaktivität regulierend und ausgleichend.
Seine besondere Heilpflanzenkomposition mit einer antibakteriellen, entzündungshemmenden Wirkung macht das Gesichtstonikum Spezial zu einer wirksamen Pflege bei fettiger, zu Mitessern und Entzündungen neigender Haut. Auch großporige Hautbilder verfeinern sich durch die tägliche Anwendung.“(www.dr.hauschka.com)

Seitdem ich gehört habe man soll keine Nachtpflege benutzen, da diese die Poren über Nacht verstopft und die Haut nicht mehr die Möglichkeit besitzt sich richtig zu regenerieren benutze ich für die Abendpflege nur noch die Milch und das Tonikum. Am Morgen sieht meine Haut immer noch schön gepflegt aus und spannt auch nicht.
Ich benutze das Spezial Tonikum, da ich ja wie bereits oben erwähnt, meine tolle T-Zone habe und das Wässerchen die Haut richtig gut reguliert.

Preislich liegt man bei 20€  für 100 ml und ich glaube ich werde damit noch ewig haben. (ok ewig ist übertrieben, vielleicht nochmal 3 Monate :)

Zusätzlich habe ich mir am Anfang noch das Dampfbad (18€) und die Reinigungsmaske(21€) gegönnt. Das Dampfbad ist relativ schnell aufgebraucht und die Reinigungsmaske hält auch ca. 3 Monate bei wöchentlicher Anwendung. Aber für die beiden Produkte werde ich mich in Zukunft nicht mehr entscheiden, da es einfach viel zu viel Geld ist. Günstige Alternative für das Dampfbad ist Kamillentee und für die Reinigungsmaske will ich mich an die Heilerde von Luvos wagen. Ich werde berichten, ob sie genauso gut ist.


Kleine Zusatzinformationen:
Die Produkte von Dr. Hauschka bestehen überwiegend aus Glas, was ich persönlich sehr gut finde, da es wirklich viel zu viel Plastik auf der Welt gibt. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass ich total der Öko-Junkie bin und total auf Plastik verzichte sondern ich finde es einfach schöner wenn sich die Produkte in Glasflaschen befindet.
Für Leute die jetzt neugierig auf Dr. Hauschka geworden sind, würde ich zunächst die kleinen Pröbchen empfehlen und eventuell zur Apotheke des Vertrauens gehen und sich zunächst beraten lassen. Es gibt einige, die Naturkosmetik nicht von Anfang an vertragen oder sogar gegen einige Inhaltsstoffe allergisch reagieren. Eine Freundin von mir musste z.b vom Tonikum dauerhaft niesen. Es hat sich herausgestellt das sie gegen ein Kraut was enthalten ist allergisch reagiert.
Mein Hautbild hat sich tatsächlich verbessert, zwar kommen noch die ein oder andere Unreinheit, allerdings heilen sie viel schneller und sind nicht mehr hügelig.

Das war meine Gesichtspflege, wie sieht eure Gesichtpflege aus? Gibt es Produkte auf die ihr schwört?
 


Kommentare:

  1. Dr. Hauschka klingt echt spannend, aber ich habe mit Naturkosmetik vor einigen Jahren abgeschlossen, vertrage es nicht gut auf der Haut und auch nicht in den Haaren, und ich habe es 2,5 Jahre lang versucht :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist wirklich schade. Aber wenn du die Produkte nicht verträgst dann hat es keinen Sinn deine Haut die Strapazen auszusetzen. Vor allem 2,5 Jahre testen ist wirklich sehr lange!
      Wahrscheinlich sind einfach Kräuter, Blumen etc... enthalten auf die du allergisch reagierst.
      Haarshampoo hab ich noch gar nicht ausprobiert, dafür liebe ich die Düfte von Pantene etc.. zu sehr ^^
      Bei Duschgel mag ich Weleda Sanddorn sehr gerne. :)

      Löschen
    2. Ja, ich bin auf einiges allergisch, aber mich hat es echt gereizt, natürliche Sachen zu benutzen :)
      Von der Haarpflege bekam ich soooo plattes Haar und so toll haben die auch nicht geduftet. Weleda Sanddorn kenne ich, da hab ich noch ein Pröbchen Bodylotion, schnuppert echt lecker :)

      Löschen
  2. Ich benutze für meine Gesichtsreinigung Produkte von Hildegarth Braukmann, die gibt es bei Müller.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Header & Design by www.inlovewithtwoguys.de · Powered by www.blogger.com